fbpx
Ihr Browser wird nicht mehr optimal unterstützt. Wir empfehlen die Verwendung der Internet-Browser Firefox, Google Chrome oder Opera. Internet Explorer und Edge unterstützen leider einige verwendete Technologien nicht optimal.

×

 

 

Die Statistik zum Live-Event finden Sie hier.

Unsere Referent*in

Programm am 05. Mai

 


9:00 bis 10:00 Uhr

Architektin DI Tabea Huth M.Eng. Holzbauingenieurin

 

“DENSITY. Adaptive Holzbausysteme zur systematischen Nachverdichtung und Transformation
urbaner Räume am Bsp. der Siedlungsbauten der Nachkriegsjahre.”

Zu welchem Grad ist es möglich und sinnvoll Aufstockungen für Zeilenbauten der Nachkriegszeit zu standardisieren und zu systematisieren? Was ist bei der Entwicklung flexibler und modularer Baukästen hinsichtlich der Bauweise zu beachten, um diese maximal konfigurationsfähig zu gestalten?
Unter welchen Bedingungen und Voraussetzungen kann systemisches und serielles Bauen einen baukulturellen und identitätsstiftenden Beitrag für eine zukunftsorientierte Baugesellschaft leisten?

Auf diese und weitere Fragestellungen geht Fr. Tabea Huth in ihrem Fachvortrag ein.


10:15 bis 11:15 Uhr

Ing. Mst. Stephan Schindlauer

 

“Einfache und wirksame Verbindungslösungen für den Holzbau”

Die Art und Weise, wie wir Bauteile aus Holz heutzutage miteinander verbinden, ist ein wichtiger Aspekt bei der Planung sowie Ausführung. Der Holzbau schläft nie. Ganz im Gegenteil, Holzbauweisen ändern sich mit dem Lauf der Zeit und neue Holzwerkstoffe werden entwickelt. Das gilt auch für Verbindungslösungen. Ohne geeignete Befestigungsprodukte wäre Holzbau, wie wir ihn kennen, nicht möglich.

Ein paar dieser Verbindungslösungen möchte ich Ihnen mit diesem Fachvortrag näherbringen.


11:30 bis 12:30 Uhr

Dipl.-Ing. Reinhard Eberl-Pacan & Harald Sauter

 

„Brandschutz im mehrgeschossigen Holzbau“

Reinhard Eberl-Pacan, ausgewiesener Brandschutzexperte für den Holzbau, demonstriert anhand von Beispielen wie vorbeugender Brandschutz beim Bauen mit Holz umgesetzt werden kann. Der natürliche Schutz des nachwachsenden Baustoffes und das „gutmütige“ Brennen von Holz machen den Brandschutz berechenbar.

„Brandschutz mit OSB-Holzwerkstoffen“

Ergänzend präsentiert SWISS KRONO-Anwendungstechniker Harald Sauter geprüfte Brandschutz OSB-Wandaufbauten und schwer entflammbare OSB-Platten für besondere Anforderungen.